Raspberry PI – eGalax Touchscreen einrichten

 

In diesem Artikel beschreibe ich die Einrichtung eines eGalax TouchScreens. Ein solcher Monitor ist z.B. hier zu erhalten:

hier bei Amazon kaufen <

 

Vorab noch 3 Minuten Video mit dem Monitor im ersten Test-Einsatz:


 

Zuerst muss geprüft werden, ob der Touchscreen als USB-Device erkannt wird. Das kann man mit folgendem Befehl tun:

lsusb

 

Der Befehl erzeugt eine ähnliche Ausgabe wie die folgende:

Bus 001 Device 002: ID 0424:9512 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 004: ID 0eef:0001 D-WAV Scientific Co., Ltd eGalax TouchScreen
Bus 001 Device 005: ID 04d9:1203 Holtek Semiconductor, Inc. Keyboard

 

Device 004 ist der entsprechende Eintrag für das Touchscreen-Panel.

 

Kernel vorbereiten

Zuerst muss der Kernel des Systems für den Touchscreen-Treiber vorbereitet werden.

Wer den Kernel selbst kompilieren möchte, kann dies nach dieser Anleitung hier machen. Im Normalfall reicht es aber, den Kernel einfach auszutauschen.

Alternativ hat mir diese Anleitung gute Dienste erwiesen:
Kernel Build Anleitung

Die benötigten Dateien können Sie hier herunterladen:
Download Raspberry_Kernel_eGalax_TouchScreen

Das heruntergeladene Archiv muss entpackt werden. Anschließend muss die Datei kernel.img aus dem Archiv nun die gleichnamige Datei auf der SD-Karte des PI ersetzt werden.

In dem Archiv befindet sich noch ein Ordner “lib”. Der gesamte Inhalt muss noch in das lib-Verzeichnis des Raspberry PI kopiert werden. Da hier einige Dateien sich nur durch Groß-Kleinschreibung unterscheiden stellen hier Windows-Systeme ein Problem dar, daher empfehle ich, das ganze direkt am PI zu erledigen und das Archiv einfach mit dem PI noch mal herunter zu laden.

Das ganze machen wir mit den folgenden Befehlen:

wget http://danielscheidler.de/downloads/piKernel_3_6_11_eGalax.tar.gz
tar -xf piKernel_3_6_11_eGalax.tar.gz
cd kernel_3_6_11_eGalax_feb_2013/modules
cp lib/* /lib -R

 

 

Touchscreen kalibrieren

Infos zu dem Tool gibt es auf der folgenden Homepage:
http://www.freedesktop.org/wiki/Software/xinput_calibrator/

 

Zuerst müssen wir einige abhängige Pakete des Kalibrierungs-Tools installieren. Dies macht man mit folgendem Befehl:

sudo apt-get install libx11-dev libxext-dev libxi-dev x11proto-input-dev

 

Ist das erledigt, wird anschließend das Kalibrierungs-Tool heruntergeladen:

wget http://github.com/downloads/tias/xinput_calibrator/xinput_calibrator-0.7.5.tar.gz

 

Nun muss das Archiv entpackt und installiert werden.

tar -xf xinput_calibrator-0.7.5.tar.gz
cd xinput_calibrator-0.7.5
./configure
make
sudo make install

 

Nach der Installation kann man die Kalibrierung mit dem folgenden Befehl über das Terminalfenster starten. (Das ganze muss im X-Server und nicht auf der Konsole gestartet werden)

xinput_calibrator

 

Es erscheint ein Dialogfenster, in dem man in jeder Ecke des Bildschirms ein Kreuz antippen muss um die Kalibrierung abzuschließen. Daraufhin schließt sich der Dialog wieder.

In dem Terminal-Fenster erscheint nun eine Ausgabe wie die folgende Beispiel-Ausgabe:

Calibrating EVDEV driver for "eGalax Inc. USB TouchController" id=6
        current calibration values (from XInput): min_x=127, max_x=1889 and min_y=1708, max_y=242

Doing dynamic recalibration:
        Setting new calibration data: 145, 1884, 1760, 264


--> Making the calibration permanent <--
  copy the snippet below into '/etc/X11/xorg.conf.d/99-calibration.conf'
Section "InputClass"
        Identifier      "calibration"
        MatchProduct    "eGalax Inc. USB TouchController"
        Option  "Calibration"   "145 1884 1760 264"
EndSection

 

Der letzte Abschnitt (Beginnend mit Section “InputClass” bis EndSection) muss in eine neue Config-Datei abgespeichert werden, damit der Touchscreen auch nach einem Neustart die Konfiguration beibehält.

Dazu öffnen wir mit folgendem Befehl den Texteditor:

vi /usr/share/X11/xorg.conf.d/99-calibration.conf

(Diesen Pfad habe ich aus einer der ursprünglichen Anleitungen nach denen ich vorgegangen bin. Sollte das nicht funktionieren, steht in dem Output noch ein alternativer Pfad zum ablegen der Datei)

 

In die nun geöffnete Datei fügen wir den oben genannten Bereich ein und speichern die Änderungen ab.

Damit ist der Touchscreen fertig eingerichtet und sollte die Konfiguration auch nach einem Neustart beibehalten.

 

Last updated by at .

You must log in to post a comment.

 Parent page 


 Menu 

 © 2017 - Daniel Scheidler